SonyCenter-3

Berlin – take two

Es ist soweit – Berlin take two. Der zweite Teil meines Streifzugs durch Berlin.

Reichstag


Muss ja sein! Wenn man schon in der Hauptstadt weilt ist dieser Ort wohl Pflicht. Ich darf aber erwähnen dass dieser Termin für eine Person mit gar nicht so geringer Höhenangst doch etwas unbehaglich ist. Trotzdem habe ich mir fest vorgenommen in die Reichstagskuppel zu gehen. Und was soll ich sagen – ich habe es gut überstanden. Den Blick starr geradeaus und möglichst nicht runterschauen. Tipp: Beim runterschauen immer durch den Kamerasucher gucken – ich habe keine Ahnung warum aber es klappt!

Haus der Kulturen


Die schwangere Auster. Ein  geschwungenes Objekt dass mich abends doch irgendwie an Raumschiff Enterprise erinnert. Hat ein schönes Restaurant in dem sich anscheinend die Reichen und Schönen bedienen lassen. Komisch war nur diese komische „Theke“ auf der Etage. Passte irgednwie nicht in die Gesamtansicht.

Regierungsviertel


Das Schöne dabei ist, dass das Regierungsviertel quasi gleich neben dem Bahnhof ist. Reichstag, Kanzleramt, Brandenburger Tor usw. lassen sich bei Ankunft / Abfahrt eben mal schnell anschauen. Faszinierend finde ich hier die Dichte von dezenten schwarzen Mittelklasselimosinen. Die Büros erinnern mich ein wenig an Stromberg und ich bin mir sicher dass der Alltag der Berliner Beamten ein wenig der Serie ähnelt.

Sony Center


Ein kurzer Abstecher in das Sony Center war ebenfalls geplant. Das Motiv mit dem imposanten Dach wollte ich auch unbedingt einfangen. Leider war auf den Segeln noch etwas von der weissen Scheisse. Ja genau – Schnee – Mitte März! Mir reichts!

Dies war mein Berlinstreifzug. Wie gesagt habe ich mir immer wieder ein neues Ziel ausgesucht. Hier in diesen zwei Teilen habe ich für jedes Thema ein paar Schnappschüsse zur Präsentation ausgesucht. Und ich darf schon mal versprechen dass es bald mit diesem „Reiseblog“ weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.