Es war einmal

Zwei Jahre ist es her da gab es eine tolle Tanzveranstaltung – Atlantika. Jetzt war es wieder soweit zu der zweiten Veranstaltung mit Beihilfe unserer lieben Tochter Lea. Die Vorbereitungen für die Kostüme haben der Gattin schon einiges abverlangt da Sie für die Besorgungen der passenden Strumpfhosen für die Gruppe eingeteilt wurde. Zum Glück gibt es Internet um auch ausgefallene Strumpfhosen-Wünsche zu erfüllen. Und es ist immer wieder faszinierend meiner Frau beim Handeln zuzuhören – da kann ich noch einiges lernen wir man Verkäufern Rabatte aus der Nase zieht. Unter dem Motto Es war einmal gab es dann am Wochenende einen tänzerischen Streifzug durch die Märchenwelt, natürlich mit Fotogalerie.

Let's rock

Let’s rock!

Viel Spaß.

Tagebuch

Der Bau ist im vollem Gange und so besuchen wir ja immer wieder die Baustelle um uns vom Forstschritt mit den eigenen Augen zu überzeugen. Wie es der Zufall will treffe ich einen Arbeitskollegen, kommt ja hin und wieder mal vor. Er kommt aber gerade aus dem Haus gegenüber. Also frage ich „Sind wir bald Nachbarn?“ und prompt kommt die Antwort „Ja!“. Was für ein Auftakt!

Es war mir schon lange ein Dorn im Auge daß ich den Baufortschritt nicht so richtig schön dokumentieren kann. Man baut ja nicht alle Tage und da ich immer noch 3 Tage die Woche gen Südhessen fahre fehlt morgens & abends die Zeit zur Baudokumentation. Jetzt konnte ich diesen lieben Kollegen ermutigen aus dem Nachbarhaus doch hin und wieder ein Foto zu machen und in meine Picasa Gallerie hochzuladen. Jetzt können wir und Ihr rechts in der Seitenleiste immer das neuste vom Bau sehen.

Ich liebe diese Vernetzung!

Schuldenfrei

Es ist schon was besonderes wenn man von einem Tag auf den anderen schuldenfrei wird. Das muß man sich noch einmal auf der Zunge zergehen lassen – SCHULDENFREI – ! Gestern noch mit einigen Jahresgehältern in der Kreide, heute die bescheidenen Früchte jahrerlanger Kreditrückzahlungen auf dem Konto. Zur Feier haben wir uns allen mal ein Stückchen vom Black Angus im Steakhaus auflegen lassen – ein Traum. Da werden wir uns wohl hin und wieder mal blicken lassen. Ja, als quasi Mieter ohne größere finanzielle Verpflichtungen kann man es sich schon etwas besser gehen lassen.
Jetzt wollen wir noch die paar Wochen Schuldenfreiheit genießen um bald schon wieder den Zahlungen für das neue Eigenheim folge leisten zu können.